Aphorismen - Weisheiten in Kurzform

Witziges auf Postkarten

Alter ist unwichtig. Ausser du bist ein Käse.

Viel Geburtstag zum Glück!

Frauen sind unberechenbar, sie werden von Jahr zu Jahr jünger.

Lebensweisheiten:

Man kann nicht alles auf einmal tun, aber man kann alles auf einmal lassen.

Man sollte keine Dummheit zweimal machen, es gibt ja genug andere.

Wenn du kein gutes Beispiel sein kannst, musst du eben eine schreckliche Warnung sein.

Das Schöne am Leben sind die Illusionen darüber.

Leben gefährdet die Gesundheit.

Das Leben ist nichts für Feiglinge.

Ein Leben ohne Kuchen ist möglich. Aber sinnlos.

Man soll seine Dinge nicht in die Nase anderer Leute stecken.

Ich bin nicht abergläubisch. Das bringt Unglück.

Soll ich später mal Lehrerin werden, oder gleich verrückt?

Es gibt ein Leben vor dem Tod!

Das Beste im Leben ist sowieso, sich selbst ständig zu überraschen.

Erkenntnisse über Frauen und Männer:

Frauen beneiden ihren Mann, weil er so glücklich verheiratet ist.

Viele Männer wären glücklich verheiratet, wenn ihre Frauen Autos wären.

Frauen verstehen ist keineswegs schwierig. Es ist unmöglich.

Verheiratete Frauen leben nicht länger, es kommt ihnen nur so vor.

Erkenntnisse über Eltern und Kinder:

Wer seinen Kindern nie peinlich ist, amüsiert sich nicht wirklich.

lateinische Sprichwörter

Was schadet, lehrt.

Neue Künste lehrte der Hunger

Die Liebe ist durch keine Kräuter heilbar.

Alles im Übermass schadet.

Aller Anfang ist schwierig.

Kleines Haus, kleine Sorge.

Die Stunde, die vorüber ist, kann nicht zurückkehren. 

Wir machen mehr Worte als nötig.

Wehre den Anfängen!

siehe auch http://leuropa.eu/lateinische-redewendungen.html

Unsere Vorstellung macht glücklich

Nicht die Dinge selbst, sondern nur unsere Vorstellungen über die Dinge machen uns glücklich oder unglücklich. (Epiktet)

Vom Wollen, Können und Müssen

Wer will, der kann, wer nicht will, muss. (Seneca)

Über andere reden

Jeder, der einen anderen schlechter macht, wird es dadurch selbst. (Seneca)

HOffen & zweifeln

Hoffe nicht ohne Zweifel und zweifle nicht ohne Hoffnung. (Seneca)

Einen sicherer Freund erkennen

Einen sicheren Freund erkennt man in unsicherer Lage. (Cicero)