Aphorismen - Weisheiten in Kurzform

Wahrnehmen ist relativ

Aber hier und überhaupt, kommt es anders als man glaubt. (Wilhelm Busch in Plisch und Plum)   weiterlesen

Gewohnheiten sind zuerst Spinnweben, dann Drähte. (Spanisches Sprichwort) weiterlesen

Ich habe geweint, weil ich keine Schuhe hatte, bis ich einen traf, der keine Füsse hatte. (Leopardi) weiterlesen

Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur. (Kurt Tucholsky) weiterlesen

Eine Wahrheit kann erst wirken, wenn der Empfänger dafür bereit ist. (Christian Morgenstern) weiterlesen

Für angenehme Erinnerungen, muss man im Voraus sorgen. (Paul Hörbiger) weiterlesen

Man muss etwas Neues machen, um etwas Neues zu sehen. (Lichtenberg) weiterlesen